Datenschutz

DATENSCHUTZ

Datenschutzinformationen für die Webseite www.kaelber-blogger.de

Die Förster Technik GmbH betreibt die Webseite https://kaelber-blogger.de (nachfolgend „Webseite“ genannt).

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Webseite und des auf dieser Webseite bereitgestellten Blogs (nachfolgend „Blog“ genannt) werden unter anderem personenbezogene Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Diese Datenschutzinformationen geben Ihnen Auskunft, über den für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortlichen und den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen (Abschnitt A) sowie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Abschnitt B).

Außerdem erhalten Sie im Folgenden Informationen über Ihre Rechte als datenschutzrechtlich betroffener Person in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Abschnitt C) sowie Informationen über den Einsatz von Cookies (Abschnitt D).

A. Informationen über den Verantwortlichen
I. Name und Kontaktdaten 
Förster Technik GmbH
Gerwigstraße 25
78234 Engen
Tel.: +49 (0)7733 9406 0
Fax: +49 (0)7733 9406 99
E-Mail: info@foerster-technik.de
 
II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen
Michael Kranzer
Bechtle GmbH, IT-Systemhaus Freiburg
Leinenweberstraße 1
79108 Freiburg
Tel. 0761 / 8832 225
E-Mail: michael.kranzer@bechtle.com
 
B. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten
I. Aufruf der Webseite 
Beim Aufruf der Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server der Webseite gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Website. 
 
Um Ihnen eine informatorische Nutzung der Website zu ermöglichen setzen wir auf der Webseite Cookies ( Abschnitt D dieser Datenschutzinformationen) ein, mittels derer personenbezogene Daten verarbeitet werden. 
 
Transportverschlüsselung
Um Ihre übermittelten Daten bestmöglich zu schützen, nutzen wir eine sogenannte Transportverschlüsselung. Um die Sicherheit Ihrer Daten während des Übertragungsvorgangs zu gewährleisten, setzen wir ein SSL/TLS-Verschlüsselungsverfahren nach aktuellem Stand der Technik ein.
 
1. Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden
Beim Aufruf der Website werden Protokolldaten verarbeitet, die beim Aufruf der Webseite technisch bedingt anfallen („HTTP-Daten“). Dazu gehören IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
 
Außerdem werden beim Aufruf der der Website zu deren Bereitstellung Daten verarbeitet, die in Cookies ( Abschnitt D dieser Datenschutzinformationen) auf dem Endgerät des Nutzers („Cookie-Daten“) gespeichert werden. Dazu gehört eine individuell und automatisiert generierte Identifikationsnummer.
 
2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
Wenn Sie die Webseite aufrufen, verarbeiten wir HTTP-Daten zum Zweck der Bereitstellung der Seite temporär auf unserem Webserver. Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Webseite eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissichernden Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen) werden HTTP-Daten temporär in Webserver-Log-Dateien verarbeitet und ggf. ausgewertet.
 
3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und ggf. berechtigte Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). 
 
Dieses Interesse besteht darin, Ihnen die durch Sie aufgerufenen Inhalte bereitzustellen und die Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur zu gewährleisten sowie die von Ihnen erteilten Cookie-Einwilligungen für diese Website zu verwalten.
 
4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Die vorstehenden Daten werden im Rahmen der Nutzung der Webseite an unseren Provider übermittelt, der die Webseite in unserem Auftrag bereitstellt und entwickelt. Unser Provider verarbeitet personenbezogene Daten dabei als sog. Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag und gemäß unseren Weisungen in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU). 
 
5. Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln
Wir beabsichtigen nicht, personenbezogene Daten für die Zwecke dieser Verarbeitung an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.
 
6. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
Die Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 30 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.
 
7. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
Bei dieser Verarbeitung findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO statt.
 
II. Abschicken von Kommentaren
Wenn Sie sich an den Diskussionen, die im Rahmen des auf der Webseite betriebenen Blogs stattfinden, beteiligen in dem Sie Kommentare abschicken, werden Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeitet.
 
1. Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden
Bei dem Abschicken von Kommentaren verarbeiten wir die von Ihnen uns zugesandten Kommentare und alle sonstigen Informationen, die Sie uns mitteilen, wie bspw. Ihren Namen. 
 
2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
Die personenbezogenen Daten werden zu dem Zwecke verarbeitet, Ihnen die Teilnahme an Diskussionen auf der Webseite zu ermöglichen und die in dem Blog veröffentlichten Texte und Videos zu kommentieren.
 
3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und ggf. berechtigte Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb des Blogs auf der Webseite und der Ermöglichung von Diskussionen (Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO).
 
4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Die vorstehend genannten Kategorien personenbezogener Daten können von uns, den Bloggern auf der Webseite, und – sofern Ihr Kommentar auf der Webseite veröffentlicht wird – weltweit von allen Besuchern der Webseite eingesehen werden. 
 
Die vorstehend genannten Kategorien personenbezogener Daten können ferner von unserem Provider im Rahmen dessen Leistungserbringung uns gegenüber eingesehen werden. Unser Provider verarbeitet personenbezogene Daten als sog. Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen innerhalb eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU). 
 
5. Absicht, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln
Wir beabsichtigen nicht, personenbezogene Daten für die Zwecke dieser Verarbeitung an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.
 
6. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden
Die Daten werden in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, für die Dauer von zwölf Monaten gespeichert.
 
7. Quellen, aus denen die personenbezogenen Daten stammen
Die personenbezogenen Daten werden von Ihnen beim Abschicken von Kommentaren bereitgestellt. 
 
8. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
Bei dieser Verarbeitung findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO statt.
 
C. Informationen über Rechte der betroffenen Personen
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
 
I. Recht auf Auskunft
Nach Art. 15 DS-GVO haben Sie ein Recht auf Auskunft. Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Art. 15 Abs. 1 lit. a), b) und c) DS-GVO).
 
II. Recht auf Berichtigung
Nach Art. 16 DS-GVO haben Sie ein Recht auf Berichtigung. Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
 
III. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Art. 17 DS-GVO gewährt Ihnen ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“). Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Gründe zutrifft. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn personenbezogene Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (Art. 17 Abs. 1 lit. a) DS-GVO).
 
Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Art. 17 Abs. 2 DS-GVO).
 
Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Art. 17 Abs. 3 DS-GVO aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 Abs. 3 lit. a) und e) DS-GVO).
 
IV. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Ferner haben Sie nach Art. 18 DS-GVO unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Art. 18 Abs. 1 lit. a) DS-GVO). Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Art. 4 Nummer 3 DS-GVO).
 
V. Recht auf Datenübertragbarkeit
Als betroffene Person haben Sie des Weiteren nach Art. 20 DS-GVO ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 Abs. 1 DS-GVO).
 
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Art. 20 Abs. 2 DS-GVO).
 
VI. Recht auf Widerspruch
Nach Art. 21 DS-GVO haben Sie ein Recht auf Widerspruch. Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin.
 
Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:
 
1. Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 
 
Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 
 
2. Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 
 
Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.
 
VII. Recht auf Widerruf von Einwilligungen
Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO beruht, haben Sie als betroffene Person nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis.
 
VIII. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 77 DS-GVO das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.
 
Die für uns grundsätzlich zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit in Baden-Württemberg.
 
Die Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/kontakt/ 
Eine Möglichkeit Beschwerden online einzureichen, finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/online-beschwerde/ 
 
D. Informationen über den Einsatz von Cookies
I. Notwendige Cookies
Wir verwenden auf der Webseite zum einen sog. Session-Cookies (auch temporäre oder transiente Cookies). Diese Session-Cookies werden nach einer Sitzung nicht automatisch gelöscht. Sie haben eine Gültigkeit von 8 Tagen innerhalb Ihres Browsers. Somit können Sie bei einer erneuten Anmeldung am gleichen Punkt der letzten Sitzung weiterarbeiten. 
 
Diese Cookies sind zur Funktion unserer Website unbedingt erforderlich und können in unseren Systemen nicht deaktiviert werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Dies kann allerdings den Funktionsumfang unserer Webseiten für Sie einschränken.
 
Der Einsatz dieser Session-Cookies erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
 
II. Matomo

Auf unserer Webseite haben wir die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderen Daten darüber, von welcher Webseite ein Besucher auf eine Webseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Webseite zugegriffen wurde oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Die Verwendung von Matomo dient dem Zweck der Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite. Die gewonnenen Daten und Informationen werden von uns dazu verwendet, die Nutzung unserer Webseite auszuwerten und um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Webseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

Die Software wird auf unserem Webserver betrieben. Die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

Matomo setzt ein Cookie ein, mittels dessen personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Webseite gespeichert werden. Bei jedem Besuch unserer Webseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Der Cookie wird nur dann auf Ihrem Gerät gespeichert, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung zur Verwendung des Cookies uns gegenüber abgegeben haben. Er hat, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen, eine Gültigkeit von 14 Monaten innerhalb Ihres Browsers.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. (1) Satz 1 lit. a) DS-GVO.

 
E. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformation hat den Stand September 2020.

Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter https://kaelber-blogger.de/datenschutz/ abgerufen werden.